• SchriftzeileSchriftzeileSchriftzeile

Mikrofoto Galerie No. 2

Polarisation Algen Amöben Flagellaten Wimpertierchen Radiolarien Verschiedenes Rädertierchen


Auf dieser Seite befinden sich Mikrofotos von Cyanobakterien, Kieselalgen (Diatomeen) und Algen. Algen ist ein Sammelbegriff und keine taxonomische Einheit. Es sind damit Organismen gemeint, die zur Fotosynthese befähigt sind. Danke an Klaus Hausmann für die Fotos.

Microcystis-Kolonie, Cyanobacterium Microcystis-Kolonie, Cyanobacterium
bestehend aus vielen kleinen einzelnen Cyanobakterien
(zum Vergrößern aufs Bild klicken)

Die früher Blaualgen genannten Formen gehören zu den Prokaryoten. Zur Vermeidung von Verwechselungen werden sie heutzutage als Cyanobakterien bezeichnet.

Linie
Nostoc, Cyanobacterium Nostoc, Cyanobacterium (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Linie

Die Kieselalgen sind typischerweise von einer Schale aus opalähnlicher Kieselsäure umgeben. Die lebende Zelle befindet sich sozusagen in einem Glashaus.

zentrische Diatomee zentrische Diatomee
Linie
verschiedene symmetrische Diatomeen verschiedene pennate (symmetrische) Diatomeen
Linie
Diatomee, Tabellaria Diatomee Tabellaria,
im Differentialinterferenzkontrast aufgenommen
(zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Linie

Zu den Grünalgen gehören die bekannten Volvox-Kugeln, welche Koloniebildung mit Arbeitsteilung der Zellen zeigen. Auch das Zackenrädchen Pediastrum bildet Kolonien, aber ohne Arbeitsteilung.

Volvox, mehrzellige Grünalge Volvox, mehrzellige Grünalge
Linie
Volvox, Tochterkugeln, im Phasenkontrast Volvox, Tochterkugeln,
im Phasenkontrast aufgenommen
(zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Linie
Pediastrum Pediastrum, koloniebildende Grünalge (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Linie

Zu den Jochalgen gehören die Zieralgen (Desmidiaceen). Ein sehr bekannter Vertreter ist Micrasterias.

Micrasterias, Zieralge Micrasterias, Zieralge (zum Vergrößern aufs Bild klicken)

Die Bilder können gerne für nicht-kommerzielle (private) Zwecke verwendet werden, sofern der Autor genannt wird. Eine kommerzielle Verwendung ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors gestattet, da dieser die Urheberrechte besitzt. Kontaktdaten der Autoren können über die Geschäftsführung angefordert werden.


Polarisation Algen Amöben Flagellaten Wimpertierchen Radiolarien Verschiedenes Rädertierchen